Herzlich Willkommen
auf meiner Homepage.

Erfahrungsberichte

Akita, 4 Jahre junges Pony

Bei der Reiki Behandlung von Akita direkt vor Ort im Perdestall entspannte sie sich nach wenigen Minuten und schlief sogar während der Reiki Behandlung ein. Die Behandlung löste sichtbar einige Blockaden und Anspannungen, die es Akita nun erlauben, sich in ihrer noch neuen Umgebung wohl zu fühlen. Die Besitzerin von Akita war sehr erstaunt über die schnelle und nachhaltige Wirkung.

Agnes, 76 Jahre

Durch Zufall fiel mir der Flyer von Tanja Kohl in die Hand und da ich schon seit Wochen unter einem starken Schwindel litt und mir bisher niemand helfen konnte, probierte ich Reiki aus. Während der ersten Behandlung bemerkte ich eine sehr starke Hitze, die von den Händen von Frau Kohl ausging und ich fühlte, dass mein Körper darauf reagierte. Ich fühlte mich nach der Behandlung entspannt und gelöst. Die weiteren drei Behandlungen bestätigten mein erstes Gefühl und zu meiner grossen Überraschung und Freude lies der Schwindel nach und verschwand dann ganz. Ich fühle mich wieder wohl in meiner Haut und habe mir vorgenommen, weitere Behandlungen folgen zu lassen. 

Conni, 52 Jahre

Eine Freundin hatte mir von der Behandlung bei Tanja erzählt und ich wollte es unbedingt mal ausprobieren. Ich konnte mir einfach nichts unter REIKI vorstellen. Bei der ersten Behandlung bemerkte ich ein angenehmes, wohliges Gefühl, dass durch meinen ganzen Körper strömte. Nach der Behandlung fühlte ich mich wie nach einem Kurzurlaub. Diese Entspannung steigerte sich von Behandlung zu Behandlung. Ich bin sehr froh, dass ich REIKI für mich entdeckt habe und komme auf jeden Fall wieder hierher.

Jack Russell Terrier, 8 Jahre

Ich begegnete Rusty in einer Tierarztpraxis. Er sass zitternd auf dem Schoss seiner Besitzerin und jammerte die ganze Zeit vor sich hin. Ich fragte seine Besitzerin, ob ich etwas für Rusty tun durfe. Ich gab Rusty Reiki und er hörte sofort auf zu jammern und entspannte sich von Minute zu Minute immer mehr. Er legte sich nach zehn Minuten entspannt hin und genoss die Behandlung sichtlich. Das Zittern hatte aufgehört und die Besitzerin sowie die Sprechstundenhilfe, die alles beobachtet hatten, waren sprachlos und einfach nur dankbar.